institute for transacoustic research
institut für transakustische forschung

transpeditionen #2 - velo

21. Juni 2018 - velo (mit dem fahrrad)

das fahrrad als zeitloses verkehrsmittel und ideale verbindung von mensch und maschine. publikum und akteurinnen radeln gemeinsam entlang des wientalradweges mit verschiedenen stationen und auch interventionen während der fahrt. die strecke geht vom herz der stadt bis an die peripherie, folgt dem fluss und der ausfallsstraße und endet am rückhaltebecken auhof. im fokus des transakustischen interesses stehen diesmal das fahrrad an sich, die kombination von muskelkraft und maschine sowie spezifische akustische besonderheiten der mobilität.

programm

h9 liest chris loidl "icht"

gerald straub: performative statement of the urban obvious

thomas grill: hörerfahrung aus der serie world construction, variation: 5cm höher

institut für transakustische forschung: fahrradpräparationen und fahrradballett

treffpunkt:

do, 21.juni 2018, 18 uhr (pünktlich)

u4 margaretengürtel

bei der city-bike station 503 beim bruno-kreisky-park

endpunkt

ca 20:30 bei der S-bahnstation 'wolf in der au' (bzw 10 minuten mit dem rad bis u4 hütteldorf)

die tour findet bei jedem wetter statt und bewegt sich ca 10 km entlang des radweges am wienfluss abseits der straße, lediglich am anfang einige straßenüberquerungen.

bitte das eigene fahrrad mitbringen (oder vor ort ein citybike mieten) und ggf an sonnen- oder regenschutz sowie trinkwasser denken.

wir bitten um anmeldung